Homepages erstellen - MKW-Homepage

Meinolf Koch Wenden
Herzlich willkommen auf meiner privaten Homepage
Direkt zum Seiteninhalt

Homepages erstellen

Meine Hobbys > Computer und Co.

Ein guter Abend kommt heran,
wenn ich den ganzen Tag getan.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
Vor etwa fünfzehn Jahren traf man die private Homepage noch etwas häufiger im "WWW" an.

Doch dann eroberten Facebook, WhatsApp, Twitter, Instagram und Co.  die Welt; viele Themen, die einst ausschließlich auf der privaten Homepage behandelt wurden, sind in die Sozialen Netzwerke abgewandert.

Dass die private Homepage trotzdem noch lange nicht ausgestorben ist, hat mehrere Gründe. Viele Menschen stehen Sozialen Medien wie beispielsweise Facebook skeptisch bis ablehnend gegenüber und wollen ihre privaten Daten nicht mit einem Konzern teilen. Wer Fotos oder Videos auf Plattformen wie Facebook oder Youtube hochlädt, gibt unter Umständen damit verbundene Foto- bzw. Videorechte ab.



Mit einer eigenen Webseite ist man in jedem Fall unabhängig von den sich kontinuierlich ändernden Regelungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen der großen Internet-Plattformen. Die eigene Homepage bietet ein Stück Eigenständigkeit und Kontinuität im Internet – und vielen Menschen macht es Spaß, sie laufend weiter zu entwickeln.

Wenn Du Interesse daran hast, schnell, einfach und noch dazu kostengünstig eine eigene Homepage für private Zwecke von mir gestalten zu lassen - so schicke mir eine E-Mail. Ich melde mich so schnell es geht.


Übrigens: Schau einfach mal in die beiden folgenden Links. Diese Homepages bearbeite ich u. a. zur Zeit.





Eine Legende.

Schon Ende der 80er Jahre erstand ich meinen ersten Computer ... einen Commodore C64, zuerst mit Datasette, später mit einem Floppylaufwerk und Joysticks. Der absolute Wahnsinn. Außerdem hatte mein "Brotkasten" einen "Dolpin-Dos-Softwarebeschleuniger. Die Disketten von 5¼ Zoll schossen geradezu durch das Laufwerk Man, ging die Kiste ab. Viel schneller wie die C64 meiner Kumpels. Ich hatte "Feuer gefangen". Stundenlang entlockte ich dem Commodore C64 all`seine Geheimnisse, und deren gab es nicht allzu viele. Im nachhinein betrachtet. Etwa 40 Jahre später.



Es folgten Computer 286er, 386er und dann begann die Zeit der IBM PC`s. Zuerst mit "Grünmonitore", außerdem mit 3,5 Zoll Disk-Laufwerk. Ich hatte bestimmt 4-5 Desktop-PC`s, dann mittlerweile mehrere Laptops. Die Technik war nicht mehr aufzuhalten, meine Faszination auch nicht.

Auf jeden Fall schrieb ich die ersten, ganz einfachen Befehle ... und es funktionierte. Meistens.

Meine erste Private Homepage entstand. Toll. Ich bekam E-Mails von mir vorher unbekannten Leuten. Plötzlich war Homebanking kein Fremdwort mehr. Ich kaufte im Internet ein. Man, ging das alles schnell. Auch meine Ansprüche schnellten in die Höhe. Aufpassen war angesagt. Ich erkannte, dass man nicht alles sofort haben muss. Immer der Reieh nach ...
zurück                                                                                                                                                 vor
Suchst Du eine Person, einen Begriff oder einen bestimmten Ort in meiner Homepage? Versuche es im rechts stehenden Kästchen.
Zurück zum Seiteninhalt